Neue offizielle Risikobewertung für NSAR, hier Diclofenac

Die Zulassungsinhaber von Diclofenac informieren im Rote-Hand-Brief über die neuen Kontraindikationen und Risikoabwägungen von Diclofenac. Da es für die NSAR auch Gruppeneffekte gibt, ist davon auszugehen dass weitere Veröffentlichungen zu den anderen NSAR folgen werden. Somit bestätigt sich meine Zurückhaltung in der Verordnung dieser Medikamente, wie meine Patienten hier bestätigt sehen. Für die intravenöse Sauerstofftherapie ist die Einnahme von NSAR sowieso eine Kontraindikation, weil die positiven Effekte der Prostaglandinfreisetzung, die zu einer Gefäßerweiterung und verbesserten Nierenfiltrationsleistung führen, dadurch verhindert würden. Demnach verbietet sich diese Medikation bei allen Erkrankungen, die mit einer Durchblutungseinschränkung einhergehen, zumindest ist eine sehr strenge Risiko-Nutzen-Abwägung zu treffen. Es möge bitte jeder mit eingeschränkter Nierenfunktion, Maculadegeneration, Angina pectoris, Wundheilungsstörungen mit Amputationsgefahr, Neigung zu kalten Fingern und Füßen etc. schauen, ob er eine NSAR-Medikation in seinem Medikamentenplan hat und dann das Gespräch mit seinem verordnenden Arzt führen. Bite beachten Sie auch, dass NSAR in niedriger Dosierung frei verkäuflich sind. Das mindert aber nicht deren Risiko.

Gesundheitsnewsletter vom 21.08.2021 – natürliche Therapien bei Akne, Gelenkbeschwerden, Virusinfektionen nebst Covid19 – weiteres zu Covid19 – zum Zwerfadenwurm – zum effektiven Lernen

Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier. Dr. Wiechert Gesundheitsnewsletter vom 21.08.2021   Praxis für individuelle Diagnostik und Therapie Auf dem 1. O2-Kongress vom 28-29.08.2021 können Sie mehr zu diesen Themen erfahren....

Gesundheitsnewsletter vom 25.07.2020

Fettäuren und Pro Resolving Mediators – Fettsäure tötet Krebszellen ab – Cholesterin natürlich senken, Entzündung durch Bakterien im Fettgewebe – Coronatestung, ist mein Immmunsystem coronakompetent? – Die Praxis zieht am 01.08.2020 um! Wenn...