Gesundheitsnewsletter vom 13.3.2014

von | 13. März 2014

Sondernewsletter

Dringend noch zwei Probanden für Oxyvenierungsanwendungsstudie gesucht

Start 17.03.14, Ende 28.03.14

Tägliche Sauerstofftherapie von Montag bis Freitag, für den Teilnehmer kostenlos, die bestimmten Werte können später erfragt werden.

Blutentnahme am 17.03.14, 21.03.14 und 28.01.14

Studienziel: Wie wirkt sich die Oxyvenierung auf die Neubildung von Mitochondrien und auf die mitochondrilae ATP-Produktion aus?
Gibt es Zusammenhänge zwischen dieser Veränderung und den Veränderungen der Balance oder Aktivität des Immunsystems, dokumentiert an den Verläufen der Spiegel von IgE, ECP, Neopterin, Treg-Zellen und den eosinophilen Granulozyten im Diff-BB-

Studiengruppe: 6 Patienten mit entweder peripherer arterieller Durchblutungsstörung oder  Multipler Sklerose oder M- Parkinson oder beginnender Demenz.

Studienort: Meine Ritterhuder und Bremer Praxis

Studienlabor: Magdeburg Molecular Detections, GmbH & Co. KG, Breiter Weg 10 a, 39104 Magdeburg. Prof. Dr. Brigitte König wertet die Daten aus und interpretiert das Ergebnis zusammen mit dem wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Gesellschaft für Oxyvenierung e.V..

Kostenträger von gut 17.500 € sind je zur Hälfte die Deutsche Gesellschaft für Oxyvenierung e.V. und die Firma Oxyven.

Interessenten sollten unbedingt alle Termine wahrnehmen können. Kontakt: oder 0172-4301426


Ich hoffe, ich habe Ihnen mit diesem Newsletter wieder interessante Informationen zusammengestellt. Bei Fragen, Unklarheiten, Anregungen oder Themenwünschen nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. Dirk Wiechert
Facharzt für Allgemeinmedizin


Email:
Internet: www.dr-wiechert.com


Praxis Ritterhude:

Lesumstoteler Str. 65 • 27721 Ritterhude • Tel. 04292 – 2921 • Anfahrt
Praxis Bremen:

Juiststr. 12 • 28217 Bremen • Tel. 0421 – 395015 • Anfahrt

Verwandte Themen

Gesundheitsnewsletter Nanopartikel behindern die Blutgefäßbildung nicht nur bei Schwangeren , RiboTacs – eine Lösung bei modRNA-Nebenwirkung?, Tiergifte in Sars-Cov2-Patienten und dann?, systematische Autopsiestudienauswertung bei Tod nach mRNA-Impfung

Nanopartikel behindern die Mikrodurchblutung - Erklärvideo und Studien Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier. Dr. Wiechert Gesundheitsnewsletter vom 30.06.2024   Praxis für individuelle Diagnostik und Therapie In...

mehr lesen

Gesundheitsnewsletter: Hurra! Kürzere Wartezeiten dank besserer Personalstruktur möglich – Mikrodurchblutungsstörungen – Ursachen und Therapieansätze – heute – Vegetativum demonstriert in einem Beispiel der Kapillarmikroskopie; ungeschwärzte RKI-Seiten; e

Mikrodurchblutungsstörung und Therapie - sichtbar mit der Kapillarmikroskopie Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier. Dr. Wiechert Gesundheitsnewsletter vom 22.06.2024   Praxis für individuelle Diagnostik und...

mehr lesen
Bitte drehen Sie Ihr Gerät, um den Newsletter zu lesen.