Wie viel Antibiotika verbrauchen Tierärzte für Geflügel ?

von | 18. Juli 2011 | Publikationen

Diese Frage stellte Landwirtschaftsminister Lindemann dem DIMDI, Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information, um im Hinblick auf die Häufung multiresistenter Keime beim Menschen, Daten zu der Antibiotikavergabe durch Tierärzte zu erhalten. Gemäß Informationen des NDR, Norddeutscher Rundfunk, erhalten die 400 Millionen Hühner, die in Niedersachsen pro Jahr gezüchtet werden, in ihrem EINMONATIGEN Leben 2,3 Mal Antibiotika. Quelle dieser Informationen: Ärztezeitung Ausgabe 129, Donnerstag 14.07.2011 Ich kann.....
… dieses Ansinnen nur unterstützen. Ich habe in der Praxis Fälle, wo bei einem Harnwegsinfekt zur Keimbekämpfung zwei Antibiotika notwendig sind, obwohl nachweislich in den letzten sechs Jahren kein Antibiotikum eingenommen wurde. Auch in anderer Tiermast sind Antibiotika nicht verpönt. Sie müssen nur drei Wochen vor dem Schlachttermin abgesetzt werden.
Aber auch alle Konservierungsstoffe mit den Ziffern 200 bis 299 sind ihrem Wesen nach Antibiotika.
Wir als Verbraucher sollten also noch mehr auf die Auswahl unserer Nahrungsmittel achten und das Kleingedruckte beachten, denn wenn die Mittel mit den ungünstigen Inhaltsstoffen liegen bleiben, wird die Marktwirtschaft sich anpassen, so wie wir es bei lactosefreien und glutenfreien Nahrungsmitteln ja nun auch erleben.
Was müssen wir noch bedenken?
Diese Konservierungsmittel beeinträchtigen auch unsere Darmflora und können zu Dysbalancen zwischen gesunderhaltender und opportunistisch krankmachender Darmbesiedlung führen. Bildlich ist der Verdauungstrakt ein Tunnel, der unseren Körper durchzieht und ausgebreitet eine Fläche von 400 qm hat. Zum Vergleich hat die Lunge 80 qm, die Haut 1,8 qm. 60 bis 80 % unseres Immunsystems sitzen im Verdauungstrakt. Dort leben wir in Symbiose mit mehr Bakterien, als unser Körper Zellen hat. Die meisten Keime befinden sich im Dickdarm. Dort bilden Sie kurzkettige Fettsäuren für die Ernährung und Regeneration der Darmschleimhaut, sofern wir ihnen regelmäßig  Halbcellulosen und Pektine, also Gemüse, anbieten. Sie bilden aber auch Vitamine, schlüsseln die Mineralien unserer Nahrung milchsauer auf, damit wir sie aufnehmen können, ja sie bilden sogar körpereigene Antibiotika und bauen damit eine Kolonisationsresistenz gegen die Ansiedlung krankmachender Keime auf, wenn wir sie denn pflegen und nicht mit Konservierungsstoffen attackieren. Untersuchungen, die Aufschluss über solche Missverhältnisse geben, können über unsere Praxis in kooperierenden Laboren in Auftrag gegeben werden.

Verwandte Themen

Die Wechselwirkung zwischen Antibiotika und der mitochondrialen Funktion – Minocyclin und Gyrasehemmer.

Mitochondriale Dysfunktionen werden zunehmend erforscht. Bis Sie in den Leitlinien ankommen, wird es noch Jahre dauern. Dennoch lassen sich diese Erkenntnisse schon jetzt für die personalisierte Individualmedizin nutzen, um vorausschauend Schäden zu vermeiden oder zu versuchen die Schäden zu korrigieren.Der Schwerpunkt des Artikels liegt auf dem Antibiotikum Minocyclin und der Gruppe der Gyrasehemmer und Fluorchinolone, also den Antibiotika wie Ciprofloxacin, Moxifloxacin, Levofloxacin, Oxacillin, Norfloxacin, Enoxacin.Untersuchungen zur mitochondrialen Funktionalität können am Institut MMD, das der Otto von Guericke-Universität angeliedert ist, durchgeführt werden. Wissenschaftlich verantwortlich für diese Untersuchungen ist Frau Prof. Dr. B. König.

mehr lesen

Der Rantes-Wert CLL-5 und die Effektivität von CD-8-T-Lymphozyten auf Tumorzellen hängen eng miteinander zusammen.

Rantes-Wert, Regulated and normal T-Zell expressed and secreted CCL-5. Unter diesen Begriffen kann man zu dieser Thematik recherchieren. Kritiker führen an, dass Prof. Lechner und Dr. von Baehr die nahezu einzigen Autoren seien, die zum Rantes-Wert publizieren und dieses Wissen daher als nicht relevant einstufen. Diesen Kritikern muss man dann aber vorwerfen, dass Sie wohl nicht unter den Synonymen recherchiert haben und sich daher etwas zu weit aus dem Fenster hängen.RANTES = Regulated and normal T-Zell expressed and secreted CCL-5; ein Zytokin.Dieser Artikel erfordert etwas Konzentration, aber die Essentials sind sehr gut aufgearbeitet und jeder sollte sich mit diesem Thema auseinandersetzen, denn fast jeder ist auch davon betroffen! Eine Auflistung einer Literaturrecherche zu Rantes und anderen Erkrankungen finden Sie in dem verlinkten Artikel von Dres. Lechner und v. Baehr. Die Allergie zeigte in 2017 9500 Veröffentlichungen, die Beziehung zu Krebs-Reviews 9410 und zu Rheuma und Gelenkentzündung 7310 Veröffentlichungen. Also kein unwichtiges Thema!

mehr lesen

Antientzündliche Mittel sollten mit Antdepressiva kombiniert werden – Metaanalyse randomisierter kontrollierter Studien.

Die konventionellen Antidepressiva nehmen sich die Neurotransmitter als Angriffspunkt vor und wollen erreichen, dass diese länger an der Nervenverbindung, der Synpse, verbleiben und wirken. Eine anhaltende Remission der schweren Depression wird keineswegs regelmäßig erreicht. In China ging man der Frage sinnvoller Therapieansätze mit einer Metaanalyse randomiserter kontrollierter Studien nach.

mehr lesen