Eosinophile Granulozyten – wer sich damit beschäftigt, wundert sich über die vielfältigen Wirkungen

von | 3. April 2016 | Publikationen

Die eosinophilen Granulozyten steigen bei der intravenösen Sauerstofftherapie im peripheren Blut an. In dem Ausmaß, wie das geschieht, sind viele andere Stoffwechselparameter messbar. Der Anstieg der Eosinophilen gilt als die Morgenröte der Heilung. Persistierend hohe Werte müssen aber differntialdiagnostisch abgeklärt werden. Die Eosinophilen bilden die Proteine MBP, ECP, END, EPX aber auch den Nervenwachstumsfaktor und den BDNF. Was das bedeutet und bei welchen Erkrankungen und Symptomen man sich den eosinophilen Granulozyten und den damit zusammenhängenden Diagnostiken und Therapien zuwenden sollte, ist hier der Schwerpunkt.
Sie gelten als die Morgenröte der Heilung, sie wirken neurotoxisch und zytotoxisch als Abwehrzellen gegen IgE-präsentierte Antigene. Im Rahmen der intravenösen Sauerstofftherapie werden die Sauerstoffbläschen als Antigen gewertet und der Anstieg der eosinophilen Granulozyten zeigt die Reaktion des Körpers auf die Therapie an. Da das Sauerstoffbläschen als der Hauptfeind Nr. 1 gewertet wird, können andere Entzündungsherde eosinophiler Art unter der Therapie abheilen. Tritt eine dauerhafte Eosinophilie auf, die nicht als Morgenröte und nicht als Reaktion auf die Oxyvenierung gedeutet werden kann, dann müssen Gedanken hinsichtlich einer Kollagenose, Perimyokarditis, eines Parasitenbefalls, einer Poly-Mononeuritis, der Vaskulitiden, Medikamentenreaktionen, chronisch entzündlicher Darmerkrankungen, Protozoen, Allergien, des Pilzbefalls, sogar bei der TH1-getriggerten Schuppenflechte, der Leukämie oder eines Immundefekts der Hypereosinophilie, die überwiegend im Kindesalter auftritt, aufkommen. Eosinophile Granulozyten produzieren ECP, wichtig bei Asthma, allergischer Rhinitis, Neurodermitis. Bei der Lungenbeteiligung findet man mit dem FeNO schnell die Auswirkung dieses Eiweißes auf die Lungenschleimhaut, auch dann, wenn die LUFU völlig in Ordnung ist. EPX, weiterer EPX-Link, zeigen eosinophile Reaktionen im Darm an,EDN findet sich in der Tränenflüssigkeit, alle führen zum Gewebeuntergang, MPP, ist wichtig für die Entzündlichkeit in der Lunge, aber auch ein Trigger für die Ausschüttung von Histamin sein. Diese betrifft dann aber wohl alle Zellen und erklärt die allergische Reaktion ohne den Nachweis entsprechend hoher IgE-Titer. Eosinophile Granulozyten können aber auch den Nervenwachstumsfaktor (NGF) und den Brain-Derived-Neutrotrophic Faktor (BDNF)  erhöhen! 
Das läßt sich besonders gut bei der mit einer Oxyvenierung vorbereiteten Sanakintherapie bei Problemen der Nerven, z.B. bei Wirbelsäulenproblemen, nutzen.

Verwandte Themen

Die Wechselwirkung zwischen Antibiotika und der mitochondrialen Funktion – Minocyclin und Gyrasehemmer.

Mitochondriale Dysfunktionen werden zunehmend erforscht. Bis Sie in den Leitlinien ankommen, wird es noch Jahre dauern. Dennoch lassen sich diese Erkenntnisse schon jetzt für die personalisierte Individualmedizin nutzen, um vorausschauend Schäden zu vermeiden oder zu versuchen die Schäden zu korrigieren.Der Schwerpunkt des Artikels liegt auf dem Antibiotikum Minocyclin und der Gruppe der Gyrasehemmer und Fluorchinolone, also den Antibiotika wie Ciprofloxacin, Moxifloxacin, Levofloxacin, Oxacillin, Norfloxacin, Enoxacin.Untersuchungen zur mitochondrialen Funktionalität können am Institut MMD, das der Otto von Guericke-Universität angeliedert ist, durchgeführt werden. Wissenschaftlich verantwortlich für diese Untersuchungen ist Frau Prof. Dr. B. König.

mehr lesen

Der Rantes-Wert CLL-5 und die Effektivität von CD-8-T-Lymphozyten auf Tumorzellen hängen eng miteinander zusammen.

Rantes-Wert, Regulated and normal T-Zell expressed and secreted CCL-5. Unter diesen Begriffen kann man zu dieser Thematik recherchieren. Kritiker führen an, dass Prof. Lechner und Dr. von Baehr die nahezu einzigen Autoren seien, die zum Rantes-Wert publizieren und dieses Wissen daher als nicht relevant einstufen. Diesen Kritikern muss man dann aber vorwerfen, dass Sie wohl nicht unter den Synonymen recherchiert haben und sich daher etwas zu weit aus dem Fenster hängen.RANTES = Regulated and normal T-Zell expressed and secreted CCL-5; ein Zytokin.Dieser Artikel erfordert etwas Konzentration, aber die Essentials sind sehr gut aufgearbeitet und jeder sollte sich mit diesem Thema auseinandersetzen, denn fast jeder ist auch davon betroffen! Eine Auflistung einer Literaturrecherche zu Rantes und anderen Erkrankungen finden Sie in dem verlinkten Artikel von Dres. Lechner und v. Baehr. Die Allergie zeigte in 2017 9500 Veröffentlichungen, die Beziehung zu Krebs-Reviews 9410 und zu Rheuma und Gelenkentzündung 7310 Veröffentlichungen. Also kein unwichtiges Thema!

mehr lesen