Gesundheitsnewsletter vom 20.12.2012

von | 20. Dezember 2012

 

Einzelne Themen

Pneumonie bringt das Herz aus dem Rhythmus

Die enge Nachbarschaft der Lunge zum Herzen ist wohl verantwortlich dafür, dass nicht wenige Patienten, die wegen einer Pneumonie stationär behandelt werden müssen, entwickeln während und nach ihrem Klinikaufenthalt kardiale Arrhythmien. Die 90-Tagessterblichkeit erhöht sich dadurch beträchtlich.www.amjmed.com/article/S0002-9343%2812%2900688-2/abstract   Vielleicht sollte auch bei nichtstationären Vorhofflimmerattacken die Lungen mit in die Untersuchung einbezogen werden. Eine sehr sensible Untersuchung dafür ist die exhalative NO-Gas

 

Erst WARFASA, nun ASPIRE. Die neue Karriere von ASS in der Thromboembolie-Langzeitprophylaxe

Quelle: springermedizin.de Quellendetails

Wenn Patienten mit venöser Thromboembolie die Rezidivprophylaxe mit Antikoagulanzien nach 3–12 Monaten absetzen, was in der Praxis die Regel ist, dann empfiehlt sich eine Weiterbehandlung mit ASS. Dies reduziert das Risiko für venöse und arterielle Gefäßkomplikationen um je etwa ein Drittel.

Als ich meiner Mutter am Ende meines Studiums wegen der Krampfadern ASS empfahl und sie ihren Hausarzt darauf ansprach, gab es die schroffe Antwort, dass das nur in Arterien funktioniere. Ähnliche Antworten bekommen meine Patienten heute, wenn sie mit Neuerungen aus meiner Sprechstunde zu ihrem Hausarzt gehen. Da zeigt sich mal wieder, dass viel zu oft Vorgekautes unbedacht übernommen wird. Wo lassen Sie denn denken, möchte ich manchmal fragen.

 

Alkohol bis kurz vor dem Pupillenstillstand

Das muss nicht sein. Zur allgemeinen Steigerung des seelischen Wohlbefindens auf natürliche Weise trägt die Hauptsubstanz aus dem Samen der afrikanischen Schwarzbohne Griffonia simplicifolia bei. Diese Vorsubstanz des sogenannten Glückshormons Serotonin bewährt sich zum Ausgleich von Stimmungsschwankungen  so dass  auf eine Überdosis Alkohol kann verzichtet werden. Vielleicht wirkt sie ja auch bei der Raucherentwöhnung.

Es gibt auch noch andere Ansätze, z. B. mit Naltrexon, aber auch durch die klare Vorstellung zunächst einfach erst einmal nur kontrolliert weniger zu trinken. Entzugssymptome lassen sich auch naturheilkundlich mildern. Sollten sie also ernsthaft über eine Reduktion bis auf Null nachdenken, dann vereinbaren Sie doch gerne einen Termin für die Unterstützung.

 

Postprandiale Abweichungen kaum relevant. Blutfette müssen nicht nüchtern gemessen werden

Quelle: springermedizin.de Quellendetails

 Blutentnahme zur Cholesterinbestimmung: postprandial so gut wie nüchtern.

Einer Blutabnahme zur Lipidbestimmung steht auch dann nichts im Weg, wenn der Patient vorher etwas gegessen hat. Die Messergebnisse werden offenbar nicht wesentlich davon beeinflusst, ob und wie lange der Patient nüchtern ist.

Doch egal, ob sie erst vor einer Stunde oder bereits vor 16 Stunden die letzte Nahrung zu sich genommen hatten, wichen die mittleren Werte für das Gesamtcholesterin ebenso wie für das HDL-Cholesterin um weniger als 2% voneinander ab. Die LDL-Cholesterin-Werte, mit der Friedewald-Formel berechnet (Gesamtcholesterin – HDL-Cholesterin – Triglyzeride : 5), lagen postprandial sogar um maximal 10% niedriger als in nüchternem Zustand. Die größte Abweichung bestand bei den Triglyzeriden, mit bis zu 20% höheren Werten nach dem Essen.

Das bestätigt wieder einmal mein Verhalten mit den nachmittäglichen Laborkontrollen unter Berücksichtigung der Zuckerwerte, die ich an das C-Peptid anlehne.

 

Clusterkopfschmerz

Der Trigger dieses Schmerzes sind oft Alkohol, Nitroverbindungen und Höhenluft. Eine bewährte Therapie ist das Einatmen von reinem Sauerstoff, von dem ich wegen der intravenösen Sauerstofftherapie nach Dr. Regelsberger ausreichend vorrätig habe. Da es auch eine Reihe von Differentialdiagnosen wie Sinusitis, Migräne, Hirntumore, Hirnstammläsionen wie bei MS, Aneurysmen usw. geben kann, sollte dieses natürlich abgeklärt werden.

Alkohol kommt auch in Lebensmitteln vor, ohne, dass er ausgewiesen wird.www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/gesundessen/tid-21566/alkohol-versteckte-promille_aid_605497.html Das sollte aber auch die Eltern interessieren, die bei alkoholhaltigen Phytotherapeutika  meinen, dass Sie die nicht verabreichen dürfen.

 

Chronische Urticaria, Nesselsucht

Bei diesem Syndrom sollte immer nach Allergien, dem Magenkeim und Streptokokken geschaut werden. Für IgE-vermittelte Symptome steht neben der Vermeidung des Allergens bald ein IgG-Antikörper zur Medikation bereit. Abzugrenzen ist es von Pseudoallergien, die durch NSAR, ASS,MCP Alkohol, histaminhaltige Nahrungsmittel  etc. ausgelöst werden können, weil sie Einfluss auf den Histaminhaushalt nehmen.

Ein besonderer Auslöser ist ein IgE- Antikörper gegen Galaktose-1,3-Galaktose.Diese Galaktose-1,3-Galaktose wird von nichtprimaten Säugetieren gebildet und befindet sich vorwiegend in rotem Fleisch und in Innereien, während andere Wurst-, Fleisch- und Milchprodukte oft sehr gut vertragen werden. Obwohl es sich hierbei um eine Typ-1-Allergie handelt, tritt die Reaktion nicht innerhalb von Minuten, sondern erst innerhalb von Stunden auf und ist damit ein anamnestischer Quertreiber. Vorsicht, es kann auch bei Vegetariern auftreten, wenn die z.B. gelatinehaltige Infusionen bekommen.

 

Tonsillektomie, die Mandeln raus

Dazu wird sehr häufig geraten. Die Leitlinie fordert als Indikation aber folgende Kriterien, die man vorher überlegen sollte: 4-5-mal Mandelentzündung/Jahr, Abszessbildung der Tonsillen, chronisch vergrößerte Mandeln, die auch zur Behinderung der Atmung, des Sprechens und Schluckens führen müssen, verlängerter Verlauf des Pfeifferschen Drüsenfiebers Mononukleose, rheumatisches Fieber, Nierenerkrankung mit IgA-Nephritis, Schuppenflechte, Juckreiz der Hand- und Fußflächen zur Fokussanierung. Nach sorgfältiger Prüfung dieser  Kriterien  erlebe ich die Tonsillektomie als zu häufig durchgeführt. Die Tonsillen sind ein Immunorgan und haben eine Funktion. Vor einer Operation hielte ich die Klärung der Frage warum dieser Patient, anders als die anderen, immer wieder diesen Infekt hat, für notwendig. Bisher habe ich ein solches Vorgehen noch in keinen HNO-Arztbriefen gefunden.

 

Durchblutungsstörung der Herzkranzgefäße

Menschen mit Einschränkungen der Durchblutung des Herzens können mit Hilfe eines SPECT (Single Photon Emission Computer Tomography) auch dann noch Einschränkungen der Durchblutung darstellen, wenn der Patient bei optimaler Medikation beschwerdefrei ist. Dazu werden aber recht vielen Strahlen appliziert, diese Untersuchung befürworte ich nicht unbedingt. Die Gabe von gefäßerweiternden Substanzen, wie Ranolazin, If-Kanalblocker und Calciumantagonisten können dieses Ergebnis verbessern. Diese Ergebnisse liefern die CARISA- und die MERLIN-TIMI-Studie. Ich möchte in diesem Zusammenhang an die Wirkung der Chelattherapie und der intravenösen Sauerstofftherapie als ursächliche Therapieansätze erinnern.

Zu guter Letzt.

Mein Praxisteam und ich wünschen Ihnen eine gesegnete Weihnachtszeit und einen glücklichen Start ins neue Jahr. Die Brückentage versprechen eine ruhige zusammenhängende Auszeit. Denken Sie doch bitte einmal darüber nach, wie Sie meine Praxis gefunden haben und für wen das noch gut wäre. Das  Internet nimmt zur Informationsgewinnung eine immer größere Bedeutung an. Vielleicht können Sie ja anonymisiert oder auch offen auf einem Bewertungsportal, Adressen siehe unten verlinkt, eine persönliche Erfahrung beschreiben, die anderen Patienten mit ähnlichen Beschwerden anzeigt, dass Ihnen hier geholfen werden könnte. Solche Testimonials sind sehr natürlich und ehrlich und werden von suchenden Patienten im Allgemeinen als hilfreich empfunden. Mir fallen da so Themen ein wie:

Unterstützung bei Krebserkrankung

Chelattherapie bei Metallbelastung und Gefäßverkalkung.

Intravenöse Sauerstofftherapie bei Bluthochdruck, Erektionsstörung, Maculadegeneration, chronischer Entzündung, Schlafstörung, durchblutungsbedingter Hirnleistungsstörung, auch nach Hirninfarkt..

Intravenöse Lasertherapie bei Depressionen, Multiples Sklerose, Schmerzen.

Eigenserum mit Antagonisten der Entzündungsbotenstoffe neben und in das Gelenk.

No-Gas-Messung zur Entdeckung von entzündlichen Prozessen in der Lunge, die der Lungenfunktion und der Blutanalyse verborgen bleiben.

Symptomveränderungen bei Umsetzung der labordokumentierten Ergebnisse von Nahrungsmittelunverträglichkeitstests, Lactose-, Fructose-, Histaminunverträglichkeit, Dysbiosen des Darms, Ausgleich von labordokumentierten Mangelzuständen wie Vitamin D3, Cystein, Arginin, Tryptophan, Selen, Zink, Kupfer, lipidkorrigiertem Coenzym Q10, Verbesserung der Fettsäuredysbalancen, Jodmangel in der provozierten Sammelurinmessung oder bei  Insulinrezeptorresistenz sowie ausleitenden Verfahren.

Schmerzlinderung mit Neuraltherapie, Tumeneszenzanästhesie, Lokalanästhetika-Basen-Infusionen, basischer Ernährung, Akupunktur, Sanakintherapie, pulsierender Magnetfeldtherapie, Mikrostrombehandlung mit dem Clinic-Master.

Was bewirkt die Eigenblutbehandlung und UV-Behandlung des Blutes bei beginnenden akuten Infekten.

Wie empfinden Sie unsere Infusionen bei Schwächezuständen, Burn-Out-Zuständen.

Was bewirken pflanzliche labordokumentierte Hormonergänzungen?

Was bedeutet Ihnen ein christlicher Arzt.

Wie erleben Sie die Situation der hausärztlichen Betreuung mit Hausbesuch und der Vermeidung von Klinikaufenthalten?

Kann jemand etwas über Sterbebegleitung erzählen ?

Weiß jemand über Alkoholentzug zu berichten ?

Wussten Sie eigentlich, dass ich auch Raucherentwöhnung mache.

Kann jemand etwas über eine naturheilkundliche Behandlung von Colitis ulcerosa mit Stuhltransplantation schreiben?

Änderung am Heilmittelwerbegesetz – jetzt gelten für Sie neue Regeln! 
Spielregeln im Praxismarketing gelockert! Wenn Sie also etwas Positives über unsere Arztpatientenbeziehung für andere Patienten veröffentlichen wollen, dann beachten Sie bitte diese Regeln. Portale auf denen schon etwas steht, auf denen aber bisher wenig konkretes zu Diagnose und Therapie steht, so dass der fremde Patient sich kein konkretes Bild machen kann:

https://plus.google.com/115819768152950691850/about?gl=DE&hl=de-DE

allgemeinmedizin.docinsider.de/show/ritterhude-vor_osterhagen/drdirk_wiechert-265567-page-1

www.imedo.de/practice/provider/show/454784-dr-med-dirk-wiechert

Wo was stehen könnte:

Bitten Sie daher Ihre zufriedenen Kunden, Sie im Stadtbranchenbuch zu bewerten.

Es geht ganz einfach und kostet Sie nur ein Lächeln:

          Ihr Kunde klickt auf Ihren Eintrag:www.stadtbranchenbuch.com/ritterhude/336684.html

          Unter „Jetzt bewerten!“ kann die Bewertung abgegeben werden – eine Registrierung ist nicht erforderlich

www.sanego.de/Arzt/  

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Sie außerhalb der Fachkreise werben möchten, unterliegen Ihre Aktivitäten insbesondere demHeilmittelwerbegesetz (HWG). Dieses wurde nun gehörig verändert - zum Vorteil unternehmerisch denkender Ärzte.

Zusammenfassung der wichtigsten Änderungen im HWG:

  • Krankengeschichten - Unzulässig ist die Wiedergabe von Krankengeschichten nur noch, wenn sie missbräuchlich, abstoßend oder irreführend ist, bzw. zu einer falschen Selbstdiagnose verleitet. Bisher waren Veröffentlichungen von Krankengeschichten verboten. (§ 11 Absatz 1 Nr. 3)
  • Werbung mit fachlichen und wissenschaftlichen Veröffentlichungen, Gutachten und Zeugnissen - Paragraf 11 Absatz 1 Nr. 1 ist entfallen.
  • Kittelverbot entfällt - Kein Arzt, der sich selbst oder sein Team in weißer Kleidung abbildet, muss mehr mit wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen rechnen. (Paragraf 11 Absatz 1 Nr. 4)
  • Werbung mit Bildern - Zulässig sind ab nun Bilder von Veränderungen des Körpers, wenn diese nicht missbräuchlich, abstoßend oder irreführend sind. (Paragraf 11 Absatz 1 Nr. 5)
  • Fremdsprachliche Begriffe sind nun erlaubt. Allerdings dürfen diese nicht zu Missverständnissen führen – Paragraf 11 Absatz 1 Nr. 6 ist entfallen.
  • Empfehlungsschreiben - Werbung von Äußerungen in Form von Dank-, Anerkennungs- oder Empfehlungsschreiben sind ab nun erlaubt. Unzulässig sind diese nur,  wenn diese missbräuchlich, abstoßend oder irreführend sind. (Paragraf 11 Absatz 1 Nr. 11)
  • Anleitung zur Selbstmedikation - Paragraf 11 Absatz 1 Nr. 10 entfällt. Dieser sollte Werbung unterbinden, die dazu anleitet, Krankheiten selbst zu diagnostizieren und zu behandeln. Jedoch sollten Sie Paragraf 11 Absatz 1 Nr. 3 und Paragraf 3 im HWG dazu beachten.

 

 

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und bleiben Sie mir auch 2013 wohl gesonnen.

Ein frohes besinnliches und streitfreies Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Lieben sowie einen geschmeidigen Übergang ins neue Jahr, vielleicht mit einem wichtigen Vorsatz für etwas, das nun endlich angegangen werden soll, wünscht Ihnen von ganzem Herzen, Ihr Doktor.

Verwandte Themen

Gesundheitsnewsletter vom 11.07.2020

Amalgamsanierung - Bedeutng der toxischen Metalle - Covid 19 nd die Schweinegrippe - Ernährungskompetenz - Gift im Blut der Kinder - die Praxis Dr. Wiechert zieht um Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier. Dr. Wiechert -...

mehr lesen

Gesundheitsnewsletter vom 04.07.2020

Wie objektiviere ich Erschöpfungssymptome mit Hilfe der Messung des BHI? - Sonnencreme und deren Folgen, Eisen- und weitere Mängel, bestimmt die Genetik das Gewicht? Die Praxis zieht um, aber wohin? Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird,...

mehr lesen

Gesundheitsnewsletter vom 27.06.2020

Video zur Metallausleitung, der Chelattherapie und viele neue Informationen zu Covid19 und zum Paxisumzug Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier. Dr. Wiechert Gesundheitsnewsletter vom 27.06.2020 In dem heutigen Kurzvideo...

mehr lesen