Gesundheitsnewsletter vom 13.11.2016

von | 13. November 2016

Gesundheitsnewsletter vom 13.11.2016

  • Einladung zum Tag der Offenen Tür.

  • Am 03.12.2016 referiere ich zur Ergänzung von Omega-3-Fettsäuren im Rahmen einer komplementärmedizinischen Nährstoff-Therapie in Hamburg

  • Mit Hirnchip Lähmungen überwinden

  • Vitamin D mit Magnesium kombinieren!  Was ist mit Vitamin K2?

  • Die Oxyvenierung bei der Makula-Degeneration, ein Patientenbericht bei der erblichen Makuladegeneration

  • Das vegetative Nervensystem steuert vieles. Ob es in Ruhe ins Gleichgewicht kommt, kann man messen.


Einladung zum Tag der Offenen Tür

Am 1. Adventssonntag lade ich Sie herzlich in die Praxis am Biopunkt, in der Juiststr. 12, in 28217 Bremen ein. Am Nachmittag haben wir uns zu einem Tag der offenen Tür verabredet. Zünden Sie mit meinem Team die erste Adventskerze an, genießen Sie die vorweihnachtliche Stimmung bei leckerem Erwachsenen- und Kinderpunsch, Kaffee, Tee, dem Duft frisch gebackener glutenfreier Waffeln, Keksen und all das in adventlichem Ambiente. Mittlerweile sollten meine Patienten auch eine schriftliche Einladung mit der Post erhalten haben, ansonsten erreicht sie Sie in den nächsten Tagen. Weitere Infos entnehmen Sie bitte den bisherigen Newslettern. Über eine Anmeldung würden wir uns feuen, bitte nutzen Sie dafür die Telefonnummer 0421-395015.
Wir halten Tassen und Becher vor, dennoch würden wir uns freuen, wenn ein jeder seine Tasse für den Punsch oder Tee oder.. mitbrächte. Diese Getränke, die etwas kleben und die frischen Waffeln soll es vor der Praxis geben. Bitte berücksichtigen Sie das bei der Bekleidung!


Mit Hirnchip Lähmungen überwinden

Das System überbrückt die zerstörten Leitungsbahnen im Rückenmark und schafft so eine Verbindung zwischen dem Gehirn und dem Bein – und zwar völlig kabellos. Wer jemanden kennt, der da betroffen ist, der sollte diesem den Kontakt zur Forschungsgruppe herstellen.


Vitamin D mit Magnesium kombinieren!  Was ist mit Vitamin K2?

Für die Wirkung des Vitamin D und für die Resorption des Vitamin D aus dem Darm ist die Anwesenheit von Magnesium als Kofaktor notwendig. Vitamin D regelt in Zusammenarbeit mit Mg die Aufnahme von Calcium. Gleichzeitig ist Magnesium der stärkste natürliche Calciumantagonist und somit Blutdruckregulator, Muskelentspanner und es schützt bei Diabetes mellitus und und und.
Vitamin K2 wird kontrovers diskutiert und darf bei Macumartherapie nicht genommen werden. Wenn doch, dann benötigt man mehr Marcumar, dann neutralisiert man aber auch wieder teilweise die Vitamin K-Wirkung. Die Dauereinnahme von Macumar führt zur Mediasklerose der Blutgefäße, das unterstützt, als Beobachtung aus der Praxis, diesen Fachartikel dahingehend, dass Vitamin K2 die Verkalkung von Blutgefäßen vermindert. In den über zwei bzw. drei Jahre laufenden Studien wurden täglich 180 µg Vitamin K2 eingenommen und die Gefäßelastizität und die Gesundheits des Herzens sowie der Knochen war gegenüber der Vergleichsgruppe signifikant besser.


Die Oxyvenierung bei der Makula-Degeneration, ein Patientenbericht bei der erblichen Makuladegeneration

Bei der Öffnet externen Link in neuem Fenstertrockenen Makuladegeneration konnte Dr. Beeke, Augenarzt in Osnabrück, nachweisen, dass die IOT (intravenöse Sauerstofftherapie) eher ursachenorientiert wirkt, also über die Entzündungshemmung und insbesondere bei einem Restvisus von 50 % und mehr, zu einer deutlichen Sehverbesserung führt. Hier gilt es also, dass man frühzeitig, also spätestens bei der erstmaligen Diagnose dieser Erkrankung, regelmäßig Lutein, Zeaxanthin, EPA und Oxyvenierung erhält. Eine Patientin mit erblicher Makuladegerneration kommt seit Jahren regelmäßig zur intravenösen Sauerstofftherapie. Hören Sie Ihre Geschichte!


Das vegetative Nervensystem steuert vieles. Ob es in Ruhe ins Gleichgewicht kommt, kann man messen.

Dr. Bortfeldt, der 2. stellvertretende Vorsitzende der Internationalen Gesellschaft für Oxyvenierungstherapie e.V., Allgemeinmediziner und Lehrbeauftragter der MHH, berichtet in knapp 6 Minuten darüber, was die VNS-Analyse ist, was sie kann und wie es um die Kostenerstattung steht.
Den Atemtrainer,
der hier im Film angesprochen wird, hat mein Mitarbeiter, Herr Rodenbusch gebaut und für Sie zum kostenlosen Training des Parasympathikus, des Entspannungsnerven, ins Netz gestellt.

Verwandte Themen

Gesundheitsnewsletter vom 11.07.2020

Amalgamsanierung - Bedeutng der toxischen Metalle - Covid 19 nd die Schweinegrippe - Ernährungskompetenz - Gift im Blut der Kinder - die Praxis Dr. Wiechert zieht um Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier. Dr. Wiechert -...

mehr lesen

Gesundheitsnewsletter vom 04.07.2020

Wie objektiviere ich Erschöpfungssymptome mit Hilfe der Messung des BHI? - Sonnencreme und deren Folgen, Eisen- und weitere Mängel, bestimmt die Genetik das Gewicht? Die Praxis zieht um, aber wohin? Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird,...

mehr lesen

Gesundheitsnewsletter vom 27.06.2020

Video zur Metallausleitung, der Chelattherapie und viele neue Informationen zu Covid19 und zum Paxisumzug Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier. Dr. Wiechert Gesundheitsnewsletter vom 27.06.2020 In dem heutigen Kurzvideo...

mehr lesen