Frohe Weihnachten – ein paar Gedanken und wichtige Informationen zum Darm

von | 24. Dezember 2023

Gleich rücken Sie aus, die Weihnachtsmänner!
Liebe Leser und Leserinnen,

nun sollen ein paar Tage der Ruhe folgen und der Schwerpunkt dieser weihnachtlichen Zeit liegt in der familiären Gemeinsamkeit.

Vielleicht werden auch Weihnachtslieder gesungen oder es wird ein Gottesdienst besucht, jeder hat da so seine Besonderheiten.

Kartoffelsalat, Heringssalat oder doch ganz etwas anderes am Heiligen Abend?

Der Blick in die heutige Tagesschau weckt eigentlich das Bedürfnis nach Nichtinfomiertheit.

Dennoch sind auch wir mit dafür verantwortlich, was auf dieser Welt geschieht und wie der Bundespräsident anmahnt, auch an der Demokratie.

Dazu gehört aber auch die freie Meinungsäusserung und auch eine freie Presse.

Seit dem MDR-Beitrag mit Prof. Dr. B. König, distanzieren sich die Uni Magdeburg und Leipzig und der Beitrag ist nicht mehr öffentlich – oh Schreck.
 

Dazu ein Interview, wie freie Meinungsäusserung und Pressfreiheit beschieden sein sollten, ich fasse es einmal zusammen mit
„Meine Meinung, Deine Meinung, unsere Diskussion – was ist daraus geworden?“
Meine Meinung, Deine Meinung , unsere Diskussion - was ist daraus geworden?
 
Gesunder Darm, gesunder Körper: Fucosyllactose in der Ernährung des Säuglings und der Erwachsenen
Gesunder Darm, gesunder Körper: Fucosyllactose in der Ernährung des Säuglings und der Erwachsenen

In diesem aufschlussreichen Video tauchen wir tief in die Welt der Darmgesundheit ein und erforschen die entscheidende Rolle von Faecalibacterium prausnitzii, Akkermansia muciniphila und der Fucosyllactose.
Erfahren Sie, warum ein Mangel an diesen wichtigen Komponenten Auswirkungen auf Ihre Gesamtgesundheit haben kann und wie Sie Ihr Mikrobiom verbessern können.

Das Wesentliche in Kürze:
Fucosylaktose kommt in der Muttermilch vor und je mehr, umso weniger Durchfall und Atemwegsinfekte bei den Säuglingen.

Nicht jede Mutter kann die Fucosyllaktose gleichermaßen gut sekretieren, sodass es auch bei gestillten Kindern Unterschiede gibt.
Der Säugling übernimmt zum Großteil das Mikrobiom der Mutter.
Nach der Stillphase sollen die Ecoli die Fucosyllaktose bilden, damit sich die Mitarbeiter der Säuerungsflora und der Müllmann der Darmschleimhaut, Herr Akkermansia munciphila auch wohlfühlen und gedeihen.
Der Müllman möchte aber auch noch unlösliche Faserstoffe, denn in süßem fettigem und vermutlich dünnen Stuhl fühlt er sich gar nicht wohl.

Nun sehe ich häufig ganz wenig oder auch übermäßig viel Ecoli in den Stuhlanalysen und dennoch eine geschwächte Säuerungsflora mit wenig kurzkettigen Fettsäuren als deren Anliegergebühren und Produktionsauftrag.

Es könnte also sein, dass weniger gut die Fucosyllaktose sekretierenden Mütter auch weniger gut produzierende Ecoli haben und eine Ergänzung der Fucosyllaktose hier der Schlüssel zur Harmonisierung sein könnte.

🔬 Was Sie erwartet: Faecalobacterium prausnitzii – Entdecken Sie, wie dieses Bakterium zur Entzündungshemmung und zur Gesundheit Ihres Darms beiträgt. Akkermansia muciniphila – Verstehen Sie, wie dieser Mikroorganismus Ihren Stoffwechsel und Ihr Gewichtsmanagement beeinflussen kann. Fucosyllactose in der Ernährung – Lernen Sie über die Bedeutung dieser speziellen Art von Oligosacchariden, insbesondere in der Muttermilch und in Säuglingsnahrungen.

🌿 Natürliche Lösungen: Wir bieten praktische Tipps, wie Sie Ihren Darm mit Nahrungsmitteln und Ergänzungen unterstützen können, um ein gesundes Gleichgewicht dieser Mikroorganismen zu fördern.

👩‍⚕️ Expertenmeinungen: Hören Sie sich Meinungen und Ratschläge von führenden Ernährungswissenschaftlern und Gastroenterologen an, die Einblicke in die neuesten Forschungsergebnisse geben.

📚 Weiterführende Ressourcen: Zusätzlich zu unserem Video finden Sie in der Beschreibung Links zu wissenschaftlichen Studien und Artikeln für weiterführende Informationen.
Puccio G et al. JPGN 2017;64:624-31
Goehring KC et al. J Nutr 2016;146: 2559–66
DOI: 10.1097/MPG.0000000000001520
doi: 10.5223/pghn.2019.22.4.330

Hier der Link zu dem ausführlichen Beitrag vom 02.12.2023 zur Bedeutung der Fucosyllaktose.

Dr. med. Dirk Wiechert
Facharzt für Allgemeinmedizin
 
Praxis Ritterhude

Lesumstoteler Str. 65 • 27721 Ritterhude • Tel. 04292 – 2921 • Anfahrt

 

Praxis Bremen

Parkallee 301, 4. OG • 28213 Bremen • Tel. 0421 – 395015 • Anfahrt

 

 

Verwandte Themen

Gesundheitsnewsletter – Infektwelle – Videobeitrag zu S. salivarius K12 für Infektabwehr inklusive Corona und Zahngesundheit, neue Studienergebnisse zu Covid19, Refresher Vitamin D, K, C, Tocotrienole, PUFAs, Framshift durch modRNA

Erklärvideo zu S. salivarius K12 im Hinblcik auf Infektabwehr inkl. Corona sowie Zahngesundheit bzgl. Karies und Paradontose Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier. Dr. Wiechert Gesundheitsnewsletter vom 10.12.2023  ...

mehr lesen

Gesundheitsnewsletter – Infos zu PRMs, Schutz vor Atemwegsinfekten, Karies, Paradontose,bessere Darmflora, Immunität mittels Fucosyllaktose und S. salivarius, Gesundheitspolitik, Neuigkeiten zu Vorhofflimmern, Insektiziden, Methylenblau, ME/CFS, Nickel

Viel, aber lesenswert und garantiert kaum jemandem bekannt. Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier. Dr. Wiechert Gesundheitsnewsletter vom 02.12.2023   Praxis für individuelle Diagnostik und Therapie In meiner...

mehr lesen
Bitte drehen Sie Ihr Gerät, um den Newsletter zu lesen.