Gesundheitsnewsletter vom 12.7.2015

von | 12. Juli 2015

Gesundheitsnewsletter vom 12.07.2015

Die Colitis ulcerosa-Studie läuft weiter. Patienten, die wegen der Einschluss- und Ausschlusskriterien nicht in die Studie eingeschlossen werden können, sich aber dennoch einem komplementärmedizinischem Diagnostik- und therapieprogramm geöffnet haben, dieses ist nur privatärztlich möglich, haben bisher alle eine deutliche Verbesserung der Symptomatik und Reduktion ihrer immunsuppressiven Medikation erfahren dürfen. Das beruht unter anderem allein schon auf Untersuchungen, wie sie hier in der pharmazeutischen Zeitung beschrieben, in der gängigen Praxis aber nicht berücksichtigt werden.

Die Themen:

  • Immer wieder Entzündungen der Scheide, Dysplasien des Muttermundes – Vitamin D könnte die Lösung sein.

  • Iß Dich gesund, das soll auch für Hormone gelten, meide Psychopharmaka, suche die Ursachen!

  • Hautkrebs

  • Vitamin E ist ein wichtiges Antioxidans, bisher wiesen meine Messungen nie einen Mangel auf, warum ?

  • Eine Vitaminreiche Ernährung in der Schwangerschaft beeinflusst die Hirnentwicklung und Geschmacksvorlieben des Nachwuchses

  • Ein Zinkmangel aktiviert den Hedgehog-Signalweg

  • Zur Vermeidung der Fettresorption durch Fetthemmer


Immer wieder Entzündungen der Scheide, Dysplasien des Muttermundes – Vitamin D könnte die Lösung sein.

Hier hilft die lokale Anwendung von Viitamin D.  Hier finden Sie das Abstract der englischsprachigen Studie mit Beschreibung der Dosierung. Vitamin D kontrolliert die Zellteilung und harmonisiert das Immunsystem. Neben der lokalen Anwendung, die auch für die Schuppenflechte als wirksam bekannt ist, weil es die Bildung von Cathelicidin fördert, sollte der Blutspiegel durch tägliche Ergänzungen bei 50 ng/ml gehalten werden. Ich biete diese Untersuchungen in meinen Praxen an.
Untersuchungen des Materials von Konisationen haben aber auch eine Schwermetallbelastung gezeigt. So eine Untersuchung auf Schwermetalle aus dem in Paraffin eingebetteten Gewebe ist für einen Betrag  zwischen 79 und 250,- € möglich. Das Material muss vom Pathologen mindestens 10 Jahre aufbewahrt werden. In der Konsequenz wäre dann, neben einem Ausgleich von defizitären Substanzen, eine Chelattherapie angezeigt.
Sollte so eine Konisation in Zukunft anstehen, können Sie auch erfragen, in welche Pathologie das Gewebe verschickt wird und im Vorfeld erwirken, dass die Probe nicht in Formaldehyd, sondern als in Stickstoff einzufrierende Probe ins Labor verbracht wird. Dadurch erhalten Sie sich die Möglichkeit, dass das Gewebe mit DMSO wieder zum Leben erweckt werden kann, um dann weitere funktionelle Untersuchungen vorzunehmen. Das ist besonders für Krebs von Bedeutung, da man dessen Biologie ermitteln und dementsprechend therapieren  oder auch Antikörper gegen diesen Tumor züchten kann.

Vitamin D entscheidet übrigens auch über die Schwere und die Prognose eines Schlaganfalls wie auf der INTERNATIONAL STROKE CONFERENCE 2015 und dem STROKE NURSING SYMPOSIUM 2015 vorgetragen wurde.  Bei einem Spiegel von 25-OH-D3 von nur 30mg/ml, das erachten die meisten Ärzte für ausreichend,  führte ein trockener Hirninfarkt zu einem doppelt so großen toten Hirnareal, als wenn der Vitamin-Status normal, also über 50 ng/ml, lag. Eine weitere Erniedrigung des Spiegel um 10 ng/ml , also auf 20 ng/ml bewirkte eine Halbierung der Chance auf Genesung im nächsten Drei-Monats-Zeitfenster.


Iß Dich gesund, das soll auch für Hormone gelten, meide Psychopharmaka, suche die Ursachen!

In diesem Artikel wird recht oberflächlich über die Einflüsse des Essens auf die Testosteronbildung geschrieben. Die einzelen angeprochenen Themen stützen aber die Bedeutung meiner bisherigen Veröffentlichungen dazu. Wichtig ist aber die labordokumentierte Dosis, denn mit rein homöopathischen Dosierungen erreicht man nur Information, aber keine quantitative Biochemie. Ein niedriger Testosteronspiegel führt zu Depression.
Mit den Hormonen schwanken auch die Stimmungen, wie von dem prämenstruellem Syndrom bekannt ist.Anders als die Pharmazeutische Zeitung hier schreibt, ist davon auszugehen, dass es in der zweite Zyklushälfte zu vermehrter Gewebsübersäuerung, Auswirkung des Mangels an Omega-3-Festtsäure und Vitamin D, Mangel an Tryptophan und B-Vitaminen als Grundlage der Serotoninproduktion und möglicherweise auch Mangel an Tyrosin für die Stresshormone und Cystein als limitierender Faktor für die antioxidative und entgiftende Glutathionbildung und Selenmangel kommt. Bevor man also zu einem, wie dort empfohlen, Psychopharmakon greift, sollte man diese Stellgrößen zunächst optimieren. Nächtliche Hitzewallungen bei Mangel an Progesteron und Östrogen.
Psychopharmaka lösen Krebs aus, wie schon vor deren Zulassung bekannt war. Hier die genauen Zahlen der einzelnen Untergruppen!
Psychopharmaka wirken auf Anhieb in 20 % der Fälle. Eine wesentliche Ursache dafür ist deren Verstoffwechselung in der Leber. Bei dem Preis dieses Testes empfehle ich aber lieber gleich ein komplettes Detoxifikationsprofil der Leber.
Eine weitere Möglichkeit die Wirkung vorherzusagen, liegt in den Ergebnissen, die ein sogenanntes Neurostressprofil ausweist. Teil dieses Profils sind auch Noradrenalin und Serotonin. Für Noradrenalin wird die Aminosäure Tyrosin und für Serotonin das Tryptophan benötigt. Daher lohnt sich auch ein Aminosäurestatus. Bei der Auswahl der Psychopharmaka gilt es zu beachten, dass  ein Noradrenalinmangel eher zu Antriebslosigkeit, Konzentrationsschwäche und Ängstlichkeit  und ein Serotoninmangel eher zu depressiver Verstimmung, Traurigkeit und Hoffnungslosigkeit führt. Mitunter sind die Symptome natürlich auch vermischt, denn es kann ja auch ein Mangel an beiden Aminosäuren bestehen.

Eine Privatklinik hat die Auswirkung elektromagnetischer Felder, wie WLAN, Funksender etc. auf den Noradrenalin-, Adrenalin-, Dopamin- und Phenylethanolominspiegel untersucht. Adrenalin- und Noradrenalinspiegel stiegen an, Dopamin- und Phenyethanolaminspiegel fielen ab, sobald die elektromagnetischen Strahlen mit einer Stärke von 100µW/qm angeschaltet wurden.
In der Schweiz nahm in der Zeit von 1998 bis 2002, das war der Zeitraum des Mobilfunksausbaus, die Statistik der psychisch Kranken zu und stagniert seitdem wieder auf diesem Niveau. (Artikel aus  MMW Fortschritte der Wissenschaft, 2015/) Demnach ist nicht jeder gleich empfindlich, aber die Versicherungen der Mobilfunkanbieter verweigern sicherheitshalber die Versicherung gesundheitlicher Schäden durch elektromagnetische Wellen. Hier ein Link für Leser, die sich individuell im Urwald der Strahlung schützen wollen.  Der Artikel der MWW ist nur  Fachkreisen zugängig. Es findet sich aber ein Kommentar dazu nebst zitierten Textstellen im Internet.
Wer nun aber psychisch beeinträchtig ist, weiß wonach gesucht werden kann!

Hautkrebs

Auf der einen Seite benötigen wir die Sonne, auf der anderen Seite heißt es, dass sie den Hautkrebs erzeugt. Wer aber bekommt Hautkrebs und wer stirbt daran ? Vielleicht liegt es am Gehalt von Vitamin B3, dem Niacin, das für die Mitochondrien und die NAD(H)-Oxidase als Substrat gilt. Allerdings werden in der Studie 500 mg genutzt und dabei kann man schon einen Flush bekommen. Diese Dosierungen waren als HDL-Erhöher bereits auf dem Markt, haben dort aber ihre Wirkung verfehlt.
Im Tierversuch wirken bei einer Melanomerkrankung aber auch Antihistaminika, die das Histamin blockieren, das die myoloiden Suppressorzellen benötigen, um sich zu vermehren.


Vitamin E ist ein wichtiges Antioxidans, bisher wiesen meine Messungen nie einen Mangel auf, warum ?

a-Tokopherol ist ein Synonym für Vitamin E. In einer Studie wurde das Vitamin E in Grünkohl radioaktiv markiert und im Körper der Konsumenten verfolgt. Es war dort in der Blutbahn gefangen und erreichte das Gewebe nicht, wenn die Triglycerid- und Cholesterinwerte im Serum, nicht aber im Plasma zu hoch waren. In der Konsequenz geht man davon aus, dass nicht wie bisher angenommen 81, sondern nur 24 % des aufgenommenen Vitamin E tatsächlich im Gewebe ankommen. Eigentlich müsste man die Empfehlungen für die tägliche Aufnahme oder für die Referenzwerte dann erhöhen !


Eine Vitaminreiche Ernährung in der Schwangerschaft beeinflusst die Hirnentwicklung und Geschmacksvorlieben des Nachwuchses

Ernähren sich die Mütter in der Schwangerschaft vitaminreich, so vermindert sich beim Nachwuchs die Vorliebe für süße Speisen. Diese bezieht sich besonders auf den Konsum der fettlöslichen Vitamine EDKA. Der Effekt auf Übergewicht oder Nahrungsmenge ist allerdings gering.


Wie Sie ihren Körper von Antibiotika entgiften

Dieser Artikel zeigt Ihnen eine Reihe von Ansatzpunkten auf und empfiehlt ein Buch.


Ein Zinkmangel aktiviert den Hedgehog-Signalweg

Eine Aktivierung des Hedgehog-Signalweges löst in der Embryonalphase Fehlbildungen und beim Erwachsenen Krebs aus bzw. führt zumindest zu unkontrollierter Zellwucherung. Als Ursache kommt ein Zinkmangel in Frage, weshalb Zink und Kupfer stets bekannt sein sollten !


Zur Vermeidung der Fettresorption durch Fetthemmer

Die Vermeidung der Fettresorption durch Fetthemmer und dann richtig schlemmen und anschließend Blähungen und fettiger Durchfall. Langfristig dann der Verlust der fettlöslichen Vitamine. Naja, ich halte nichts davon. Jetzt habe ich einen Artikel gefunden, der beschreibt, dass der Salzgehalt in der Nahrung über die Resorption der Fette entscheidet. Salz hemmt die Effektivität der Verdauung und dadurch wird vom Körper weniger Fett aus der Nahrung aufgenommen. Die Studie ging über 16 Wochen und der Salzeghalt schwankte je nach Versuchsgruppe zwischen 0,25 und 4 Prozent. Die Gewichtszunahme in der fettreichen aber salzarmen Gruppe war dreimal so hoch wie in der fettreichen salzigen Gruppe.


Ich hoffe, ich habe Ihnen mit diesem Newsletter wieder interessante Informationen zusammengestellt. Bei Fragen, Unklarheiten, Anregungen oder Themenwünschen nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. Dirk Wiechert
Facharzt für Allgemeinmedizin


Email:
Internet: www.dr-wiechert.com


Praxis Ritterhude:

Lesumstoteler Str. 65 • 27721 Ritterhude • Tel. 04292 – 2921 • Anfahrt
Praxis Bremen:

Juiststr. 12 • 28217 Bremen • Tel. 0421 – 395015 • Anfahrt

Verwandte Themen