Meldepflicht für Borreliose im Saarland und in Rheinland-Pfalz seit 2011, Bayern will sie auch einführen

von | 1. April 2012 | Publikationen

Die Borreliose führt zu 60.000 bis 100.000 Neuerkrankungen in Deutschland pro Jahr. Um dieser Sache genauer auf den Grund gehen zu können, entschliessen sich immer mehr Bundesländer dieses per Meldepflicht zu erfassen.
Wie die Meldepflicht im Detail ausgeführt wird und was nach einem Zeckenbiss an Diagnostik vorsorglich oder im Verlauf zu erheben ist, ließ sich aus den Veröffentlichungen nicht ablesen.
Leitet Herunterladen der Datei einSaarland
Leitet Herunterladen der Datei einRheinland-Pfalz
Leitet Herunterladen der Datei einBayern
Bekannt ist aber, dass eine Serokonversion, also der Nachweis, dass eine  Infektion stattgefunden hat, spätestens am 57. Tag nach einem Zeckenbiss abschliessend beurteilt werden kann.
Wer an der Zeckenstudie teilnimmt, nimmt auch an einer solchen Überprüfung teil. Dieses ist für den Teilnehmer kostenfrei.
Prävention ist natürlich die beste Lösung. Die Baden-Württemberg-Stiftung versteht hierunter eine landwirtschaftliche Maßnahme, bietet aber auch den Leitet Herunterladen der Datei einkostenlosen Bezug einer Zeckenkarte an, mit der man eine Zecke, die gebissen hat, von der Haut lösen kann. Dieser Karte ist auch ein Beschreibung zur Handhabung beigelegt
Anders als die Borrelien, die erst verzögert in die Bissstelle und dann auch erst Tage später ins Blut übergehen, erreichen die Viren der Leitet Herunterladen der Datei einFrühsommermeningoencephalitis  (FSME) sofort, also binnen Stunden, ihr Ziel. Dagegen kann man sich impfen. Wer also in Gebiete reisen könnte, in denen die Zecken mit FSME infiziert sein könnten, sollte sich alsbald impfen lassen.
Nach einem Stich mit einer FSME-infizierten Zecke bleibt fast nur noch schicksalshaftes Abwarten bezüglich des Verlaufs übrig, mit dann nur noch sympromatischer Therapie, unter Umständen auf der intensivstation. Gut wenn man dann den Impfschutz hat !

Diese Impfung bieten wir in unserer Praxis an.
Wer hier in Bremen und umzu frisch von einer Zecke gebissen wurde, hat eine gut dreißigprozentige Wahrscheinlichkeit, dass diese mit einer Borrelie infiziert war.
Sprechen Sie ruhig auf den AB, wir hören die Meldungen regelmäßig ab.
0421-3967818

Verwandte Themen

Die Wechselwirkung zwischen Antibiotika und der mitochondrialen Funktion – Minocyclin und Gyrasehemmer.

Mitochondriale Dysfunktionen werden zunehmend erforscht. Bis Sie in den Leitlinien ankommen, wird es noch Jahre dauern. Dennoch lassen sich diese Erkenntnisse schon jetzt für die personalisierte Individualmedizin nutzen, um vorausschauend Schäden zu vermeiden oder zu versuchen die Schäden zu korrigieren.Der Schwerpunkt des Artikels liegt auf dem Antibiotikum Minocyclin und der Gruppe der Gyrasehemmer und Fluorchinolone, also den Antibiotika wie Ciprofloxacin, Moxifloxacin, Levofloxacin, Oxacillin, Norfloxacin, Enoxacin.Untersuchungen zur mitochondrialen Funktionalität können am Institut MMD, das der Otto von Guericke-Universität angeliedert ist, durchgeführt werden. Wissenschaftlich verantwortlich für diese Untersuchungen ist Frau Prof. Dr. B. König.

mehr lesen

Der Rantes-Wert CLL-5 und die Effektivität von CD-8-T-Lymphozyten auf Tumorzellen hängen eng miteinander zusammen.

Rantes-Wert, Regulated and normal T-Zell expressed and secreted CCL-5. Unter diesen Begriffen kann man zu dieser Thematik recherchieren. Kritiker führen an, dass Prof. Lechner und Dr. von Baehr die nahezu einzigen Autoren seien, die zum Rantes-Wert publizieren und dieses Wissen daher als nicht relevant einstufen. Diesen Kritikern muss man dann aber vorwerfen, dass Sie wohl nicht unter den Synonymen recherchiert haben und sich daher etwas zu weit aus dem Fenster hängen.RANTES = Regulated and normal T-Zell expressed and secreted CCL-5; ein Zytokin.Dieser Artikel erfordert etwas Konzentration, aber die Essentials sind sehr gut aufgearbeitet und jeder sollte sich mit diesem Thema auseinandersetzen, denn fast jeder ist auch davon betroffen! Eine Auflistung einer Literaturrecherche zu Rantes und anderen Erkrankungen finden Sie in dem verlinkten Artikel von Dres. Lechner und v. Baehr. Die Allergie zeigte in 2017 9500 Veröffentlichungen, die Beziehung zu Krebs-Reviews 9410 und zu Rheuma und Gelenkentzündung 7310 Veröffentlichungen. Also kein unwichtiges Thema!

mehr lesen