Durchfall – Noroviren – noch drei Tage nach dem Durchfall infektiös

von | 30. Oktober 2013 | Publikationen

Noroviren sind Erreger von Brechdurchfall. Er ist hoch infektiös und wird von Mensch zu Mensch durch Tröpfchen- und Schmierinfektion übertragen. Wenige Keime reichen aus. Hyginemaßnahmen sind der beste Schutz. Hausmittel können lindern.
Einen Impfstoff gegen Noroviren oder spezifische Medikamente gibt es nicht. Der Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte mahnt daher zur Prävention durch sorgfältige Hygiene und häufiges gründliches Händewaschen: regelmäßig vor dem Essen sowie nach dem Toilettengang, dem Anfassen einer Türklinke und dem Händeschütteln. Eltern sollten ihre Hände zudem vor der Essenszubereitung reinigen. Keime könnten sich auch beim Wechseln der Kinderwindeln auf den Händen ansammeln, warnen die Ärzte. Die Hände sollten mit warmem Wasser und Seife für etwa 20 Sekunden intensiv gewaschen werden. Infektionen mit Noroviren häufen sich vor allem zwischen Oktober und März. (bmg) Der ganze Text.
An Hausmitteln könnte der Einsatz einer Leihimmunität mit Colostrum, eine Einschränkung des Eindringens der Viren durch Substanzen wie Polyphenole der Malve Cistus incanus oder durch den hochdosierten Einsatz von Senfölen, die es auch Tablettenform gibt, erreicht werden. Gesunde Darmkeine können bei der Regeneration helfen. Probiotische Joghurts hält jeder Supermarkt parat, bestimmte Bakterienpräparate gibt es in der Apotheke oder im Versandhandel. Die dürfen sich ab 5 Prozent Verbesserung wirksam nennen. Wenn ein Präparat mehr schafft, wird der Hersteller das bestimmt mit einem Zertifikat werbend kenntlich machen. Die Preisunterschiede sind dagegen oft gering.

Verwandte Themen

Die Wechselwirkung zwischen Antibiotika und der mitochondrialen Funktion – Minocyclin und Gyrasehemmer.

Mitochondriale Dysfunktionen werden zunehmend erforscht. Bis Sie in den Leitlinien ankommen, wird es noch Jahre dauern. Dennoch lassen sich diese Erkenntnisse schon jetzt für die personalisierte Individualmedizin nutzen, um vorausschauend Schäden zu vermeiden oder zu versuchen die Schäden zu korrigieren.Der Schwerpunkt des Artikels liegt auf dem Antibiotikum Minocyclin und der Gruppe der Gyrasehemmer und Fluorchinolone, also den Antibiotika wie Ciprofloxacin, Moxifloxacin, Levofloxacin, Oxacillin, Norfloxacin, Enoxacin.Untersuchungen zur mitochondrialen Funktionalität können am Institut MMD, das der Otto von Guericke-Universität angeliedert ist, durchgeführt werden. Wissenschaftlich verantwortlich für diese Untersuchungen ist Frau Prof. Dr. B. König.

mehr lesen

Der Rantes-Wert CLL-5 und die Effektivität von CD-8-T-Lymphozyten auf Tumorzellen hängen eng miteinander zusammen.

Rantes-Wert, Regulated and normal T-Zell expressed and secreted CCL-5. Unter diesen Begriffen kann man zu dieser Thematik recherchieren. Kritiker führen an, dass Prof. Lechner und Dr. von Baehr die nahezu einzigen Autoren seien, die zum Rantes-Wert publizieren und dieses Wissen daher als nicht relevant einstufen. Diesen Kritikern muss man dann aber vorwerfen, dass Sie wohl nicht unter den Synonymen recherchiert haben und sich daher etwas zu weit aus dem Fenster hängen.RANTES = Regulated and normal T-Zell expressed and secreted CCL-5; ein Zytokin.Dieser Artikel erfordert etwas Konzentration, aber die Essentials sind sehr gut aufgearbeitet und jeder sollte sich mit diesem Thema auseinandersetzen, denn fast jeder ist auch davon betroffen! Eine Auflistung einer Literaturrecherche zu Rantes und anderen Erkrankungen finden Sie in dem verlinkten Artikel von Dres. Lechner und v. Baehr. Die Allergie zeigte in 2017 9500 Veröffentlichungen, die Beziehung zu Krebs-Reviews 9410 und zu Rheuma und Gelenkentzündung 7310 Veröffentlichungen. Also kein unwichtiges Thema!

mehr lesen