Gesundheitsnewsletter der privatärztlichen Praxis für Allgemeinmedizin Dr. Wiechert vom 08.09.2013

von | 14. September 2013 | Publikationen

Gesundheitsnewsletter 08.09.2013Ab November kann ich auch Vormittagssprechstunden anbieten, da meine Tätigkeit als Vertragsarzt bei der Bundeswehr in Schwanewede endet. Ich stelle mir zurzeit folgende Regelung vor, allerdings immer unter der Prämisse der vorherigen Terminabsprache, es sind also keine generellen Sprechzeiten. Therapien, für die nur meine Erreichbarkeit, wie bei einem Hausbesuch während der Sprechzeiten, nötig ist, werden auch zu anderen Zeiten vereinbar sein. Montagvormittag in Ritterhude und von 14:00-16:00 in Bremen. Dienstagmorgen 09:00-11:00 in Bremen und am Nachmittag 15:00-18:00 in Bremen Mittwochmorgen 09:00-11:00 in Bremen und nachmittags dort nur Therapie Donnerstagmorgen 10:00-11:30 und 14:00-17:00 Uhr in Bremen Freitagmorgen 10:00 bis 12:00 in Bremen und 13:00 – 14:30 in Ritterhude  Ansonsten gilt wie bisher, dass ich die Praxis in Ritterhude in meinem Wohnhaus habe und dort für die Zeiten, die ich nicht in Bremen bin, Termine vereinbare. Bitte nutzen Sie den Anrufbeantworter und hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer für den Rückruf, insbesondere dann, wenn Sie mit verdeckter Nummer anrufen.   Seit 01.09.2013 bin ich auch Ausbildungsbetrieb. Sascha Rodenbusch beginnt als Abiturient bereits im zweiten Lehrjahr. Ich würde mich freuen, wenn sie als Patient ihn in seiner Ausbildung unterstützen.   Frau Carmen Solbach orientiert sich schon seit dem Frühjahr um, hat diesen Schritt zum 01.09.13 auch vollzogen und gehört unserem Team nun nicht mehr an. Wir verabschieden sie nur sehr ungern, da sowohl Sie als Patient aber auch wir als Team Frau Solbach sehr schätzen. Frau Solbach war maßgeblich an dem erfolgreichen Aufbau der Bremer Praxis und der erfolgreichen Durchführung der Zeckenstudie beteiligt. Dafür möchte ich an dieser Stelle noch einmal ganz offiziell danke sagen.Was gibt es Neues aus der Medizin ?  Symptome der einheimischen Sprue oder Zöliakie, Unverträglichkeit von Gluten unter Omesartan 90%ige Heilungsrate nach Stuhltransplantation bei rezidivierender Clostridiendiarrhoe App, die die nächste Toilette anzeigt Anthocyane beeinflussen Diabetes mellitus regenerativ Zu der Art des Fettes passt dieser Artikel von Springer medizin online

Verwandte Themen

Die Wechselwirkung zwischen Antibiotika und der mitochondrialen Funktion – Minocyclin und Gyrasehemmer.

Mitochondriale Dysfunktionen werden zunehmend erforscht. Bis Sie in den Leitlinien ankommen, wird es noch Jahre dauern. Dennoch lassen sich diese Erkenntnisse schon jetzt für die personalisierte Individualmedizin nutzen, um vorausschauend Schäden zu vermeiden oder zu versuchen die Schäden zu korrigieren.Der Schwerpunkt des Artikels liegt auf dem Antibiotikum Minocyclin und der Gruppe der Gyrasehemmer und Fluorchinolone, also den Antibiotika wie Ciprofloxacin, Moxifloxacin, Levofloxacin, Oxacillin, Norfloxacin, Enoxacin.Untersuchungen zur mitochondrialen Funktionalität können am Institut MMD, das der Otto von Guericke-Universität angeliedert ist, durchgeführt werden. Wissenschaftlich verantwortlich für diese Untersuchungen ist Frau Prof. Dr. B. König.

mehr lesen

Der Rantes-Wert CLL-5 und die Effektivität von CD-8-T-Lymphozyten auf Tumorzellen hängen eng miteinander zusammen.

Rantes-Wert, Regulated and normal T-Zell expressed and secreted CCL-5. Unter diesen Begriffen kann man zu dieser Thematik recherchieren. Kritiker führen an, dass Prof. Lechner und Dr. von Baehr die nahezu einzigen Autoren seien, die zum Rantes-Wert publizieren und dieses Wissen daher als nicht relevant einstufen. Diesen Kritikern muss man dann aber vorwerfen, dass Sie wohl nicht unter den Synonymen recherchiert haben und sich daher etwas zu weit aus dem Fenster hängen.RANTES = Regulated and normal T-Zell expressed and secreted CCL-5; ein Zytokin.Dieser Artikel erfordert etwas Konzentration, aber die Essentials sind sehr gut aufgearbeitet und jeder sollte sich mit diesem Thema auseinandersetzen, denn fast jeder ist auch davon betroffen! Eine Auflistung einer Literaturrecherche zu Rantes und anderen Erkrankungen finden Sie in dem verlinkten Artikel von Dres. Lechner und v. Baehr. Die Allergie zeigte in 2017 9500 Veröffentlichungen, die Beziehung zu Krebs-Reviews 9410 und zu Rheuma und Gelenkentzündung 7310 Veröffentlichungen. Also kein unwichtiges Thema!

mehr lesen