Schon ein kleiner Zinkmangel zieht gravierende Stoffwechselveränderungen nach sich

Der Mensch ist dem Schwein sehr ähnlich. So gibt es Schweineinsulin, Schweineherzklappen, Schweinenieren, die auf den Menschen erfolgreich transpantiert werden. Daher sind die Stoffwechselvorgänge im des Allesfressers Schwein denen des Menschen sehr ähnlich. Wenn in der Masttierhaltung Abweichungen in der Entwicklung auffallen, werden diese Ursachen sofort untersucht, denn eine zeitliche Verzögerung zur Schlachtung bedeutet eine ungünstige Auslastung der Ställe und einen erhöhten Futterverbrauch und mehr Personalkosten pro kg Fleisch. Hier geht es um die Auswirkung des Minerals Zink, das auch für den Menschen sehr wichtig ist, aber leider kaum Beachtung erfährt.

Gesundheitsnewsletter vom 30.10.2021 – Interview mit Prof. Dr. Spitz – Immunität im Winter – was können wir tun? – wieder harte Fakten zu Corona und zur neuen Impfung von Valneva!

Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier. Dr. Wiechert Gesundheitsnewsletter vom 30.10.2021   Praxis für individuelle Diagnostik und Therapie In meiner Info-Videothek können Sie sich zu verschiedenen Themen informieren, stöbern...

Gesundheitsnewsletter vom 21.08.2021 – natürliche Therapien bei Akne, Gelenkbeschwerden, Virusinfektionen nebst Covid19 – weiteres zu Covid19 – zum Zwerfadenwurm – zum effektiven Lernen

Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier. Dr. Wiechert Gesundheitsnewsletter vom 21.08.2021   Praxis für individuelle Diagnostik und Therapie Auf dem 1. O2-Kongress vom 28-29.08.2021 können Sie mehr zu diesen Themen erfahren....