Quecksilber nicht nur aus Amalgam, sondern besonders aus der Luft und der Nahrung

Das Wissen um die Kohleverbrennung als Quecksiberquelle ist nicht neu, aber sie wird von der Bevölkerung wohl nicht wahrgenommen oder mangels des Wissens um eine mögliche Lösung des Problems fatalistisch verdrängt. Dabei gibt es sehr wohl Lösungen, wie uns die US-Amerikaner täglich zeigen. Der Erfinder dieser Lösung war ein Deutscher. Anlässlich der Mitteilung in den allgemeinen Nachrichten greife ich das Thema heute auf und verlinke auf Filme der Fernsehanstalten und Messergebnisse der Behörden. Die Chelattherapie, der Osmosefilter, die kontrollierte Versorgung mit Selen, Zink, Aminosäuren, a-Liponsäure etc. sind weitere Aspekte dieses Artikels